» Aktuelle Informationen

In welcher Gestalt kommt uns Europa entgegen?

krahmer.jpeg
Unter dieser Überschrift lud der KV Meißen am 1.6. zu einem Gespräch mit Holger Krahmer, unserem Abgeordneten im Europäischen Parlament , ein.

Es wurde ein leiser, ein nachdenklicher Abend.

Vieles was uns vertraut schien, ja heute selbstverständlich ist, wurde von dem Referenten hinterfragt. Ob Euro, EZB oder das „Griechenlandpaket“, alles wurde kritisch durchleuchtet. Der europäische Zentralismus führt unübersehbar zur Erosion an den Rändern!
Sehr verunsichert, reagierten seine Zuhörer auf Krahmers Aussage dass schon lange aufgegeben wurde was als unaufgebbarer Bestand europäischer Vereinigung beschworen wurde: Das niemand für die Schulden des anderen einstehen müsse und das die Zentralbanken unabhängig von politischem Einfluss seien. Erschreckend die Erkenntnis, das die Notenpresse anfängt – auch in Europa – solide Haushaltspolitik zu ersetzen.
Warum eigentlich werden die kritischen Fragen zu Europa weitgehend – meist totgeschwiegen?

Dieter Krauth

Was bleibt nun nach einem solchen Abend der zweifelsfrei sehr vieles „durcheinander“ gebracht hat?
- wir sind die einzigen die sich im Meißner Land mit diesem Thema an die Öffentlichkeit wenden
-Europa kann nur werden wenn es uns gelingt den Europäischen Gedanken von unten her subsidiär wachsen zu lassen
- Europa ist nicht nur Brüssel
- die Frage WAS BEDEUTET EUROPA FÜR UNS?

Danke Holger Krahmer für diesen Impuls

6.06.2012